Deutliche Kritik an Landeschef

Fraktionschefin Guth: Niedersachsen-AfD braucht Neuanfang

+
AfD-Fraktionschefin Dana Guth fordert einen Neuanfang für ihre Partei.

Hannover - Nach der Absage des Sonderparteitags der niedersächsischen AfD hat die Vorsitzende der Landtagsfraktion, Dana Guth, zu einem Neuanfang aufgerufen.

„Es kann hier nicht mehr um Personen gehen, es kann hier nicht mehr um eigene Befindlichkeiten gehen, es geht um unsere Partei und um unseren Landesverband“, sagte Guth am Samstag in Hannover vor etwa 100 Parteimitgliedern. Der eigentlich für Samstag geplante Sonderparteitag war kurzfristig am Donnerstagabend abgesagt worden. Dort sollte über die Abwahl des umstrittenen Landeschefs Paul Hampel entschieden werden. 

Parteiinterne Gegner werfen dem ehemaligen Fernsehjournalisten diktatorischen Führungsstil und verletzende persönliche Attacken vor. Die parteiinternen Widersacher Hampels trafen sich trotzdem am Samstag in Hannover-Misburg. Die Absage des Sonderparteitags so kurz vor Beginn sei eine „unglaubliche Unverschämtheit den Mitgliedern gegenüber“, sagte Guth. 

Die AfD in Niedersachsen brauche eine Konsolidierung der Verhältnisse und eine ordentliche Organisationsstruktur, um vernünftig arbeiten zu können. Wichtig für den neu zu wählenden Landesvorstand sei, dass es sich um Personen handele, die Einigkeit in der Partei herstellen und den Mitgliedern Rückhalt und Gemeinsamkeit eines Landesverbandes geben. Es müsse aufhören, dass die Partei sich in Lagern gegenseitig aufreibe, sagte Guth.

Hampel begründet Absage mit unsicherer Rechtslage

Hampel hatte die Absage des Sonderparteitags mit einer unsicheren Rechtslage wegen mehrerer Einladungen begründet. Nach Angaben der Polizei hatten sich vor dem ursprünglich geplanten Tagungsort 106 AfD-Mitglieder versammelt und in einiger Entfernung 59 Gegendemonstranten.

In Hannover versammelten sich einige Gegendemonstranten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Public Viewing in Bassum

Public Viewing in Bassum

Gedenkstein vor Kirche in Barme wird verschoben

Gedenkstein vor Kirche in Barme wird verschoben

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.