Autobahn 1 gesperrt

Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht schweren Verkehrsunfall

Hollenstedt - Weil ein betrunkener Lastwagenfahrer einen anderen Sattelzug übersehen hatte, ereignete sich in der vergangenen Nacht ein folgenschwerer Unfall auf der A1. Die Autobahn ist zwischen Hollenstedt und Rade gesperrt.

Am Sonntag gegen 0.50 Uhr, ereignete sich auf der Bundesautobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Hollenstedt und Rade auf der Richtungsfahrbahn Hamburg ein folgenschwerer Unfall. Ein 43 jähriger Litauer war mit seinem Sattelzug aus bislang ungeklärten Gründen auf dem Standstreifen angehalten. Als er sich wieder in den fließenden Verkehr einfädeln wollte, übersah er einen auf dem Hauptfahrstreifen fahrenden 60 jährigen Lkw-Fahrer aus Neubrandenburg.

Beide Fahrzeuge prallten seitlich aneinander und verkeilten sich im nachfolgenden. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Ladung des Litauers, wobei es sich um 88 Fässer mit einer Harzlösung handelte, nicht unerheblich beschädigt. Das Harz ergoß sich auf die Fahrbahn. Ferner liefen große Mengen Dieselkraftstoff auf die Fahrbahn und in den angrenzenden Seitenraum. Ferner zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu und musste in das Krankenhaus Buchholz überstellt werden. Die Autobahn 1 wurde für die Bergungs- und Reinigungamaßnahmen ab ca. 01.00 Uhr voll gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten und Vollsperrung dauern noch an.

Sperrung der A1

Bremen Richtung Hamburg zwischen AS Hollenstedt und AS Rade wegen Bergungsarbeiten gesperrt, vorausgegangener Unfall, empfohlene Umleitung über A1 Bremer Kreuz, A27 Walsrode und A7 Horster Dreieck

Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich schnell heraus, warum der Litauer den Lkw des Neubrandenburgers übersah. Im Krankenhaus wurde eine Atemalkoholkonzentration von 2.56 Promille festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 120000.- Euro Neben den Autobahnpolizeien Sittensen und Winsen waren die Feuerwehr Hollenstedt sowie der Betriebsdienst Amobil im Einsatz.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert
Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse
Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld
Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar

Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar

Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar

Kommentare