Tausende Reisende von Flughafensperrung in Hannover betroffen

+
Suche nach Weltkriegsbomben am Flughafen Hannover. Foto: Holger Hollemann

Hannover - Tausende Flugreisende sind am Sonntag von einer Sperrung des Airports in Hannover betroffen, weil Experten nach möglichen Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg suchen wollen.

54 Flüge, davon 28 Abflüge und 26 Ankünfte, werden auf andere Flughäfen umgeleitet, wie der Flughafen mitteilte. Die Sperrung dauert von 9 bis 16 Uhr. Bei der Erneuerung des Vorfeldes waren Experten auf zwei Verdachtspunkte gestoßen, an denen Kampfmittelbeseitiger nun nach möglichen Weltkriegsbomben suchen sollen.

Ein Sperrbezirk mit 1000 Metern Radius wird eingerichtet werden. Neben dem Flughafen und umliegender Betriebe sind nur rund 30 Anlieger von der Evakuierung betroffen. Für gestrandete Reisende und Abholer wird eine Sammelstelle in einer Eishalle eingerichtet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare