Tausende Reisende von Flughafensperrung in Hannover betroffen

+
Suche nach Weltkriegsbomben am Flughafen Hannover. Foto: Holger Hollemann

Hannover - Tausende Flugreisende sind am Sonntag von einer Sperrung des Airports in Hannover betroffen, weil Experten nach möglichen Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg suchen wollen.

54 Flüge, davon 28 Abflüge und 26 Ankünfte, werden auf andere Flughäfen umgeleitet, wie der Flughafen mitteilte. Die Sperrung dauert von 9 bis 16 Uhr. Bei der Erneuerung des Vorfeldes waren Experten auf zwei Verdachtspunkte gestoßen, an denen Kampfmittelbeseitiger nun nach möglichen Weltkriegsbomben suchen sollen.

Ein Sperrbezirk mit 1000 Metern Radius wird eingerichtet werden. Neben dem Flughafen und umliegender Betriebe sind nur rund 30 Anlieger von der Evakuierung betroffen. Für gestrandete Reisende und Abholer wird eine Sammelstelle in einer Eishalle eingerichtet.

dpa

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Kommentare