Lernen, kicken, integrieren

Förderprojekt hilft Flüchtlingskindern

+
Der junge Flüchtling Hazim (13) aus dem Irak köpft einen Fußball im Sprachunterricht beim Integrationsprojekt.

Hildesheim - Fußball und Nachhilfe: Mit einem neuartigen Förderprojekt versuchen Lehramtsstudenten der Universität Hildesheim jungen Flüchtlingen die Integration in Deutschland zu erleichtern.

 „Es geht darum, Flüchtlingen Bildungschancen zu eröffnen“, sagte Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne)am Mittwoch in Hildesheim. „Viele von ihnen verfügen über Bildungsqualifikationen und -potenziale, die wir nutzen wollen. Wir wollen Talente fördern.“ Im Projekt „FuNah“ spielen Kinder aus Flüchtlingsfamilien und Lehramtsstudenten nach individuellen Förderstunden gemeinsam Fußball. Bisher haben nach Angaben der Universität Hildesheim 100 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren an dem Projekt „FuNah“ teilgenommen.

Nach einer sechsmonatigen Planungsphase hatten die Studenten, begleitet von einer Sportprofessorin, das Projekt im Juni 2014 zunächst an einer Realschule in Peine gestartet. Anfang 2015 wurde es auf eine Hildesheimer Gesamtschule ausgedehnt, hier werden seither Schüler aus Sprachlernklassen und Regelklassen zusammengebracht. Das Projekt soll nach Angaben der Universität weiter wachsen und an weiteren Schule in Hildesheim und Hannover angeboten werden. dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare