Flüchtling stirbt nach Rangelei

Buchholz - Bei einer Rangelei auf einem Bahnsteig im Kreis Harburg ist ein Flüchtling auf die Gleise gefallen und von einem Zug überfahren worden.

Der 35-Jährige starb bei dem Unfall in Tostedt, teilte die Polizei in Buchholz am Mittwoch mit. Zeugen hatten in der Nacht die Polizei mit dem Hinweis alarmiert, zwei Betrunkene würden auf dem Bahnhof in Tostedt randalieren. Als die Polizei dort eintraf, entdeckte sie einen 22-jährigen Mann aus Somalia, der unter Schock stand. Noch ist unklar, ob er eventuell eine Mitschuld am Tod des älteren Mannes hat, den die Polizei kurz darauf tot auf den Gleisen entdeckte.

Rubriklistenbild: © dpa

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare