Flüchtling stirbt nach Rangelei

Buchholz - Bei einer Rangelei auf einem Bahnsteig im Kreis Harburg ist ein Flüchtling auf die Gleise gefallen und von einem Zug überfahren worden.

Der 35-Jährige starb bei dem Unfall in Tostedt, teilte die Polizei in Buchholz am Mittwoch mit. Zeugen hatten in der Nacht die Polizei mit dem Hinweis alarmiert, zwei Betrunkene würden auf dem Bahnhof in Tostedt randalieren. Als die Polizei dort eintraf, entdeckte sie einen 22-jährigen Mann aus Somalia, der unter Schock stand. Noch ist unklar, ob er eventuell eine Mitschuld am Tod des älteren Mannes hat, den die Polizei kurz darauf tot auf den Gleisen entdeckte.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare