Flüchtender Einbrecher schießt in Hannover auf Polizei

Hannover - Ein flüchtender Einbrecher hat in Hannover auf Polizisten geschossen. „Daraufhin gaben die Beamten einen Warnschuss in die Luft ab und verfolgten den Mann“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen.

Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. „Er hat wahrscheinlich mit einer Schreckschusswaffe geschossen“, so der Sprecher. Polizisten suchten zunächst vergeblich nach der Waffe, nur ein paar Patronen fielen den Beamten in die Hände. Verletzt wurde bei dem Einsatz am Montagabend niemand. Der Einbrecher hatte sich an einem Antiquitätenladen in der Kröpcke-Passage zu schaffen gemacht. Dabei löste er den Alarm aus und rief die Polizei auf den Plan.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare