55 Jahre alter Mann gestorben

Tödlicher Unfall in Goslar: Polizei findet Unfallverursacher

Goslar - Im Harz ist ein 55 Jahre alter Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall gestorben. Der 28 Jahre alte Unfallverursacher flüchtete zunächst in einen Wald und wurde später gefasst.

In der Nacht zu Dienstag suchte die Polizei per Hubschrauber nach dem Mann, nach Stunden gelang es dann, ihn zu ermitteln. Der 28-Jährige wurde leicht verletzt. Das Opfer war am Montagabend auf der Bundesstraße 498 unterwegs gewesen, als ihm der Unfallverursacher bei Altenau entgegenkam. 

Nach Angaben der Polizei fuhr der 28-Jährige zumindest teilweise auf der falschen Spur. Wie die Beamten am Dienstag weiter mitteilten, krachten die beiden Autos frontal zusammen. Der 55-Jährige starb noch am Unfallort. 

Der Unfallfahrer hatte an seinem Wagen ein rotes Überführungskennzeichen. Warum er flüchtete, wurde zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike: Deutsche Bahn stellt Betrieb in Niedersachsen komplett ein

Sturmtief Friederike: Deutsche Bahn stellt Betrieb in Niedersachsen komplett ein

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Kommentare