Fischkutter strandet in der Nacht vor Wangerooge

+
Das Beiboot des Seenotrettungskreuzers Bernhard Gruben schleppt einen Fischerkutter frei, der in der Nacht am Bade- und Burgenstrand gestrandet war.

Wangerooge - Ein Fischkutter ist in der Nacht auf Montag vor Wangerooge gestrandet. Das Schiff aus Harlesiel sei bei auflandigem Wind aus Norden auf eine Sandbank aufgetrieben, sagte Antke Reemts, Pressesprecherin der Seenotretter.

Es habe einen Maschinenschaden gehabt. Der Kapitän rief daraufhin die Seenotretter zu Hilfe, die das 15 Meter lange Schiff allerdings erst am frühen Morgen bei auflaufendem Wasser wieder freischleppen konnten. Die Seenotretter aus Hooksiel hatten demnach vorher keine Chance, den Kutter zu befreien. In der Nacht half die Feuerwehr der Besatzung, die Schiffsschraube frei zu schneiden. Auch ein Ersatzteil wurde besorgt. Die zwei Männer, die auf dem Fischkutter waren, verletzten sich nicht. Das Schiff wurde am Montagmorgen zum Festland gebracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Meistgelesene Artikel

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lehrer soll Nacktfotos von Schülerin erhalten haben

Lehrer soll Nacktfotos von Schülerin erhalten haben

Kommentare