Starke Strömung

Feuerwehr rettet Jugendliche aus der Elbe

Otterndorf - Vier Jugendliche einer Feriengruppe und ein Betreuer mussten von der Feuerwehr aus der Elbmündung bei Otterndorf gerettet werden.

Der Betreuer sah am Samstagabend, dass die Strömung die Vier immer weiter hinaus zog. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. 

Zuerst hatte der Betreuer demnach versucht, die zwischen 17 und 18 Jahre alten Teenager zu retten. Es sei ihm gelungen, zwei Jugendliche auf eine Pricke in der Elbe zu ziehen. Danach trieben er und die zwei anderen Jugendlichen laut Polizei weiter ab. 

Mit einem Rettungsboot fischte die Feuerwehr die Drei aus dem Fluss. Betreuer und Teenager kamen vorsorglich in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare