Starke Strömung

Feuerwehr rettet Jugendliche aus der Elbe

Otterndorf - Vier Jugendliche einer Feriengruppe und ein Betreuer mussten von der Feuerwehr aus der Elbmündung bei Otterndorf gerettet werden.

Der Betreuer sah am Samstagabend, dass die Strömung die Vier immer weiter hinaus zog. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. 

Zuerst hatte der Betreuer demnach versucht, die zwischen 17 und 18 Jahre alten Teenager zu retten. Es sei ihm gelungen, zwei Jugendliche auf eine Pricke in der Elbe zu ziehen. Danach trieben er und die zwei anderen Jugendlichen laut Polizei weiter ab. 

Mit einem Rettungsboot fischte die Feuerwehr die Drei aus dem Fluss. Betreuer und Teenager kamen vorsorglich in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare