Im Kreis Peine

Feuer zerstört Supermarkt - offenbar Brandstiftung

Wendeburg - Ein Feuer hat in der Nacht zum Donnerstag einen Supermarkt in Wendeburg (Kreis Peine) komplett zerstört. Nach Angaben der Polizei in Braunschweig entstand dabei vermutlich ein Schaden in Millionenhöhe. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Der Brand wurde am frühen Morgen von Passanten entdeckt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der etwa 2100 Quadratmeter große Markt bereits komplett in Flammen. Von dem Feuer bedroht wurden auch zwei angrenzende Wohnhäuser, sie mussten evakuiert und abgekühlt werden. „Am Morgen hat sich herausgestellt, dass eines davon leicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Zwei Fenster wurden beschädigt“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Nach den Löscharbeiten in der Nacht entzündeten sich am Morgen neue Glutnester. Sie konnten von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar.

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare