Komplett ausgebrannt

Feuer zerstört Reetdachhaus in Buxtehude

Ein Feuerwehrmann im Einsatz gegen die Flammen in Buxtehude
+
In Buxtehude brannte ein Reetdachhaus vollständig aus.

In der Nacht zu Montag wütete ein Feuer in einem Reetdachhaus in Buxtehude. Etwa 135 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Buxtehude – Aufwendiger Einsatz für die Feuerwehr in Buxtehude: Bei einem Brand in der Nacht zum Montag, 4. Oktober 2021, ist ein Reetdachhaus bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Wie ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, wurde bei dem Feuer niemand verletzt. Die Feuerwehrleute kämpften mehrere Stunden gegen die Flammen.

Hansestadt:Buxtehunde
Fläche:76,49 km²
Bevölkerung: 39.522 (31. Dez. 2008)

Kurz nach zwei Uhr nachts rückte die Feuerwehr aus, nachdem ihnen ein Brand in der Sonnentaustraße gemeldet wurde. Das betroffene Gebäude war ein ehemaliges landwirtschaftliches Reetdachhaus. Es wurde zuletzt als Lagerhaus genutzt und ist daher unbewohnt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte es bereits lichterloh. An dem nächtlichen Einsatz waren zwei Züge der Feuerwehr Buxtehude sowie alle Ortswehren der Stadt beteiligt. Auch Drehleitern aus Neu Wulmstorf waren im Einsatz. Da das Gebäude leer stand, wurde niemand verletzt. Der Rettungsdienst wurde ebenfalls alarmiert, musste jedoch nicht eingreifen.

Brand in Buxtehude: Etwa 300.000 Euro Schaden

Nach Angaben der Feuerwehr dauerten die Nachlöscharbeiten bis in die Morgenstunden – die Flammen waren gegen 6:20 Uhr gelöscht. Die Nachlöscharbeiten wurden gegen 10:00 Uhr beendet. Insgesamt waren etwa 135 Kräfte vor Ort. Die Brandbekämpfer konnten das Feuer durch ihren beherzten Einsatz daran hindern, auf andere Gebäude überzugreifen. Wie das Feuer entstanden ist, ist nach Polizeiangaben noch unklar. Vor Ort wurden bereits erste Ermittlungen aufgenommen. Nach der Untersuchung der Brandexperten werden in ein paar Tagen genauere Ergebnisse erwartet. Ein Sprecher der Polizei schätzte den entstandenen Schaden gegenüber kreiszeitung.de auf etwa 300.000 Euro.

Der Reetdachhaus-Brand war nicht der einzige Einsatz wegen eines Feuers in Buxtehude in dieser Nacht. Gegen ein Uhr nachts brannte in einem Hinterhof in der Harburger Straße bereits eine Altpapiertonne. Die Anwohner versuchten vergeblich, den Flammen Herr zu werden. Die alarmierte Feuerwehr löschte schließlich den Brand.

Nach Brand in Buxtehude: Weitere Blaulichtmeldungen aus Niedersachsen

Am Samstagnachmittag kam es auf der Autobahn 26 bei Stade zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen ums Leben gekommen sind. Wie die Polizei berichtete, verursachte eine 87-Jährige den Unfall: Sie war den Angaben nach in die falsche Richtung auf die Autobahn aufgefahren. Im Landkreis Diepholz kam es am Samstagmorgen zu einem schweren Unfall. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos brannte ein Wagen vollständig aus. (Hinweis: Der Artikel würde um aktuelle Informationen der Polizei ergänzt.) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?
2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien

2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien

2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien
2G im Supermarkt: Corona-Verordnung in Niedersachsen erlaubt scharfe Regel

2G im Supermarkt: Corona-Verordnung in Niedersachsen erlaubt scharfe Regel

2G im Supermarkt: Corona-Verordnung in Niedersachsen erlaubt scharfe Regel
Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Kommentare