Ursache für Ausbruch des Feuers bislang unbekannt

Feuer in geplanter Flüchtlingsunterkunft in Ahrbergen

Ahrbergen - Am Montag brach in der ursprünglich geplanten Flüchtlingsunterkunft, einem leerstehenden Hotel in Ahrbergen, ein Feuer aus. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Brandstiftung, die Ursache ist noch nicht bekannt.

Nach einem Feuer in einem als Flüchtlingsunterkunft vorgesehenen Hotel in Ahrbergen hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim Ermittlungen eingeleitet. Es werde geprüft, ob Brandstiftung im Spiel sei, sagte eine Sprecherin am Dienstag. Dazu seien ein Brand- und ein Elektrosachverständiger eingeschaltet worden. Im Keller des leerstehenden Hotels war am Montag ein Feuer ausgebrochen. Die Ursache ist noch unbekannt. Ein Bekennerschreiben oder andere Selbstbezichtigungen waren bis zum Dienstag nicht aufgetaucht. Zur Höhe des Sachschadens machte die Staatsanwaltschaft keine konkreten Angaben. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare