Patienten gerettet

Feuer in Northeimer Krankenhaus gelöscht

+
Feuerwehrleute arbeiten am Sonntag (19.08.2012) in Northeim auf einem Dach am Helios Albert Schweitzer Krankenhaus.

Northeim - Das in der Nacht zum Montag erneut aufgeflackerte Feuer im Northeimer Albert-Schweitzer-Krankenhaus ist nach Angaben der Polizei endgültig gelöscht.

In der Nacht waren vorsorglich sämtliche Patienten in andere Krankenhäuser verlegt worden. Die Behörden wollen am Montagvormittag in Northeim über den Großbrand informieren. Das Feuer war am Sonntag in einem Trakt der Klinik ausgebrochen. Zwei Mitarbeiter waren leicht verletzt worden.

Den Angaben zufolge hatte der Dachboden eines Nebentrakts gebrannt. Die Ursache war zunächst unklar. Um das Feuer endgültig löschen zu können, war in der Nacht das Flachdach des Krankenhauses geöffnet worden.

Brand im Krankenhaus in Northeim

Wie die Polizei Northeim mitteilte, kam es am Morgen aus noch ungeklärter Ursache auf dem Dachboden eines Nebentrakts zu einem Brand. Dabei wurden zwei Mitarbeiter des Krankenhauses leicht verletzt. © Kreisfeuerwehr Landkreis Northeim
Wie die Polizei Northeim mitteilte, kam es am Morgen aus noch ungeklärter Ursache auf dem Dachboden eines Nebentrakts zu einem Brand. Dabei wurden zwei Mitarbeiter des Krankenhauses leicht verletzt. © Kreisfeuerwehr Landkreis Northeim
Wie die Polizei Northeim mitteilte, kam es am Morgen aus noch ungeklärter Ursache auf dem Dachboden eines Nebentrakts zu einem Brand. Dabei wurden zwei Mitarbeiter des Krankenhauses leicht verletzt. © Kreisfeuerwehr Landkreis Northeim
Wie die Polizei Northeim mitteilte, kam es am Morgen aus noch ungeklärter Ursache auf dem Dachboden eines Nebentrakts zu einem Brand. Dabei wurden zwei Mitarbeiter des Krankenhauses leicht verletzt. © Kreisfeuerwehr Landkreis Northeim
Wie die Polizei Northeim mitteilte, kam es am Morgen aus noch ungeklärter Ursache auf dem Dachboden eines Nebentrakts zu einem Brand. Dabei wurden zwei Mitarbeiter des Krankenhauses leicht verletzt. © Kreisfeuerwehr Landkreis Northeim
Wie die Polizei Northeim mitteilte, kam es am Morgen aus noch ungeklärter Ursache auf dem Dachboden eines Nebentrakts zu einem Brand. Dabei wurden zwei Mitarbeiter des Krankenhauses leicht verletzt. © Kreisfeuerwehr Landkreis Northeim
Wie die Polizei Northeim mitteilte, kam es am Morgen aus noch ungeklärter Ursache auf dem Dachboden eines Nebentrakts zu einem Brand. Dabei wurden zwei Mitarbeiter des Krankenhauses leicht verletzt. © Kreisfeuerwehr Landkreis Northeim

Dabei kam es zu einer starken Rauchgasentwicklung. Die Patienten wurden deshalb vorsorglich in andere Krankenhäuser in unter anderem Hildesheim, Göttingen und Goslar verlegt. Bei dem Brand im Albert-Schweitzer-Krankenhaus waren am Sonntagmorgen zwei Mitarbeiter des Krankenhauses leicht verletzt worden. In dem betroffenen Gebäudeteil sind unter anderem die Intensivstation und Räume für Notfallpatienten untergebracht. Das Krankenhaus gehört zu dem Konzern Helios Kliniken. Die Schadenshöhe blieb am Montagmorgen noch unklar. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt
Weihnachtshaus in Niedersachsen verzaubert zum 1. Advent mit 60.000 Lichtern

Weihnachtshaus in Niedersachsen verzaubert zum 1. Advent mit 60.000 Lichtern

Weihnachtshaus in Niedersachsen verzaubert zum 1. Advent mit 60.000 Lichtern
Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international

Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international

Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international
Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen

Kommentare