Feuer mit Millionenschaden: Mutmaßlicher Brandstifter gefasst

+

Gifhorn - Nach dem Feuer in einer Fertigungshalle in Gifhorn haben Fahnder den mutmaßlichen Brandstifter und einen Komplizen gefasst.

Ein 17-Jähriger verstrickte sich bei seiner Vernehmung nach Polizeiangaben vom Montag in Widersprüche und gestand schließlich die Brandstiftung. Der Jugendliche verpfiff auch noch einen Komplizen, der ebenfalls gestand, vor Ort gewesen zu sein. Bei dem Brand auf dem Gelände der Diakonischen Heime war in der vergangenen Woche Millionenschaden entstanden. Menschen wurden nicht verletzt. Die beiden Verdächtigen sind Bewohner der Heime und gaben Frust als Motiv für ihre Tat an. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

Funkkontakt zu Airbus A330 bricht ab - dann knallt es laut

Funkkontakt zu Airbus A330 bricht ab - dann knallt es laut

Britisches Bomberwrack und menschliche Überreste bei Vechta gefunden

Britisches Bomberwrack und menschliche Überreste bei Vechta gefunden

Ein Ausflug mit dramatischen Folgen: Ponys büxen aus und rennen auf Landstraße

Ein Ausflug mit dramatischen Folgen: Ponys büxen aus und rennen auf Landstraße

Kostenloser Nahverkehr: Region Hannover will zum Autoverzicht motivieren

Kostenloser Nahverkehr: Region Hannover will zum Autoverzicht motivieren

Kommentare