Brand in einem Wohnhaus in Brake

Brake - Feuer in einem Wohnhaus in Brake: Am Samstag gegen 6.10 Uhr, wurde der Eigentümer eines Einfamilienhauses an der Straße Schrabberdeich in Brake auf die Alarmauslösung eines Rauchmelders in der Einliegerwohnung im Obergeschoss des Hauses aufmerksam.

Sofort nachschauend stellte er eine starke Rauchentwicklung in der Wohnung fest und erkannte offene Flammen in der Küche der Wohnung. Er alarmierte die Feuerwehr und leitete die beiden in der Einliegerwohnung angetroffenen Personen ins Freie.

Die mit fünf Fahrzeugen und 24 Kräften angerückte Feuerwehr Brake-Hafenstraße löschte den Brand. Am Gebäude und am Inventar der Wohnung entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Weiterer Schaden entstand durch Löschwasser im Erdgeschoss des Hauses.

Der 37jährige Bewohner der Einliegerwohnung und sein 32jähriger Besucher wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht, konnten kurz darauf aber wieder entlassen werden

Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu sind eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Kommentare