Bewohnerin löscht Flammen selbst

Feuer in Bramscher Mehrfamilienhaus - Wahrscheinlich Brandstiftung

Bramsche - In einem Mehrfamilienhaus in Bramsche im Kreis Osnabrück ist vermutlich ein Feuer gelegt worden. Am späten Mittwochabend brannte eine Wanddekoration im Treppenhaus, wie eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag sagte.

Eine 54 Jahre alte Bewohnerin habe ein Knistern gehört und das Feuer im zweiten Stock entdeckt. Sie habe die Flammen selbst gelöscht. Das Treppenhaus war der Sprecherin zufolge stark verqualmt. 

Alle Bewohner brachten sich demnach in Sicherheit, verletzt wurde niemand. 30 Feuerwehrleute seien im Einsatz gewesen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Sturms Jungs stürmen das deutsche Haus - die Bilder zur Silber-Sause 

Sturms Jungs stürmen das deutsche Haus - die Bilder zur Silber-Sause 

„Fish International“ und „Gastro Ivent“ in der Messe Bremen

„Fish International“ und „Gastro Ivent“ in der Messe Bremen

475 Jahre Kirchenmusik in der Stiftskirche Bassum

475 Jahre Kirchenmusik in der Stiftskirche Bassum

Meistgelesene Artikel

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Schüsse fallen bei Hochzeitskorso - Polizei stoppt Brautpaar

Schüsse fallen bei Hochzeitskorso - Polizei stoppt Brautpaar

Mit Benzin übergossen: 41-Jähriger will Ex-Kollegen verbrennen

Mit Benzin übergossen: 41-Jähriger will Ex-Kollegen verbrennen

Kommentare