Mann in Luxemburg aufgegriffen

Dreifache Mutter getötet: Verdächtiger in U-Haft

Aurich - Nach dem gewaltsamen Tod einer 20-Jährigen im ostfriesischen Aurich ist ein Verdächtiger in Luxemburg festgenommen und nach Deutschland überstellt worden.

Der 28-Jährige sei am Donnerstag in Untersuchungshaft gekommen, teilte am Freitag eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft mit. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus, nachdem die dreifache Mutter am 21. Juni tot in ihrer Auricher Wohnung entdeckt worden war. 

Eine Obduktion bestätigte den Verdacht, dass das Opfer getötet wurde. Weitere Details zu den Umständen der Tat gab die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Ohne Notfall in die Notaufnahme? Das könnte teuer werden

Ohne Notfall in die Notaufnahme? Das könnte teuer werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.