Am Hauptbahnhof Hannover

Festnahme: 24-Jähriger gibt sich als ziviler Drogenfahnder aus

Hannover  - Polizeibeamte haben am Donnerstagabend einen 24-Jährigen am Hauptbahnhof Hannover festgenommen, der sich als ziviler Drogenfahnder ausgab. 

Der wohnsitzlose Mann versuchte am Bahnhofseingang einem Jungen das Portemonnaie aus der Hosentasche zu ziehen. Dabei wurde er von zwei Männern aus einer Gruppe beobachtet, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Als diese ihn ansprachen, gab er sich als ziviler Drogenfahnder aus. Dann zeigte er den Männern Drogen. Anschließend wollte er die Gruppe abtasten, um nach Drogen zu suchen.

Die beiden Zeugen hatten Zweifel und verständigten die Polizei. Eine Streife konnte den falschen Kollegen schnell überführen. Auf der Wache fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Nach Abschluss der Maßnahmen erhielt der 24-Jährige einen Platzverweis. Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Amtsanmaßung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Schützenfest in Erichshagen 2018

Schützenfest in Erichshagen 2018

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Pfingstsingen mit dem MGV im Vilser Holz

Pfingstsingen mit dem MGV im Vilser Holz

Meistgelesene Artikel

Mutter bringt Töchter aus Tunesien zurück nach Deutschland

Mutter bringt Töchter aus Tunesien zurück nach Deutschland

Mit fast 4,6 Promille am Steuer: Polizei stoppt Betrunkenen

Mit fast 4,6 Promille am Steuer: Polizei stoppt Betrunkenen

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Kommentare