Am Hauptbahnhof Hannover

Festnahme: 24-Jähriger gibt sich als ziviler Drogenfahnder aus

Hannover  - Polizeibeamte haben am Donnerstagabend einen 24-Jährigen am Hauptbahnhof Hannover festgenommen, der sich als ziviler Drogenfahnder ausgab. 

Der wohnsitzlose Mann versuchte am Bahnhofseingang einem Jungen das Portemonnaie aus der Hosentasche zu ziehen. Dabei wurde er von zwei Männern aus einer Gruppe beobachtet, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Als diese ihn ansprachen, gab er sich als ziviler Drogenfahnder aus. Dann zeigte er den Männern Drogen. Anschließend wollte er die Gruppe abtasten, um nach Drogen zu suchen.

Die beiden Zeugen hatten Zweifel und verständigten die Polizei. Eine Streife konnte den falschen Kollegen schnell überführen. Auf der Wache fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Nach Abschluss der Maßnahmen erhielt der 24-Jährige einen Platzverweis. Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Amtsanmaßung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Profis spielten für Werder und den HSV

Diese Profis spielten für Werder und den HSV

Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt

Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt

Wie sich der Grundriss einer Wohnung verändern könnte

Wie sich der Grundriss einer Wohnung verändern könnte

Turnschuhe und Pantoletten sind Schuhtrends für Frauen

Turnschuhe und Pantoletten sind Schuhtrends für Frauen

Meistgelesene Artikel

Schule in Hameln überfallen: Sekretärin mit Schusswaffe bedroht und schwer verletzt

Schule in Hameln überfallen: Sekretärin mit Schusswaffe bedroht und schwer verletzt

Herzinfarkt am Steuer - Autofahrer stirbt

Herzinfarkt am Steuer - Autofahrer stirbt

Skilangläufer verirren sich im Harz

Skilangläufer verirren sich im Harz

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Kommentare