Schaden im Millionenbereich

Fertigungshalle für Elektrobusse brennt vollständig aus

Salzgitter - In Salzgitter ist die Fertigungshalle eines Zuliefererbetriebs für Elektrobusse ausgebrannt. Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzte, dass der Schaden wahrscheinlich im Millionenbereich liege.

Verletzt wurde bei dem Feuer am frühen Sonntagmorgen niemand. Wie die Feuerwehr berichtet, war der Brand gegen 4 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen. Zeitweise waren rund 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Dennoch brannte die Halle im Stadtteil Watenstedt vollständig aus und stürzte ein. 

Noch am Sonntagvormittag löschte die Feuerwehr letzte Glutnester. Angrenzende Gebäude wurden nicht beschädigt. Das dort ansässige Unternehmen verbaut unter anderem Elektro-Antriebe und Batterien in Omnisbussen. Mindestens zwei Busse seien bei dem Feuer zerstört worden, sagte der Einsatzleiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Meistgelesene Artikel

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Kommentare