A7 zum Ferienstart nach Unfall voll gesperrt

Hedemünden - Die A7 ist ausgerechnet zum Schulferienstart in Niedersachsen nach einem schweren Unfall im Kreis Göttingen in Richtung Süden voll gesperrt worden.

Nach ersten Angaben der Polizei fuhr am Mittwochmorgen in der Nähe der Werratalbrücke ein Auto auf einen vorausfahrenden Lastwagen auf. Der Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt aus seinem kaputten Fahrzeug geborgen, das Wrack ging in Flammen auf. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Hedemünden und Lutterberg auf der A7, die die wichtigste Nord-Süd-Verkehrsachse in Niedersachsen ist.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare