Felgenreiniger getrunken - Ermittler schließen Verwechslung aus

Lingen - Bei den Untersuchungen nach dem Tod eines Jugendlichen aus Lingen, der Felgenreiniger getrunken hat, schließen die Ermittler eine Verwechslung aus.

Die beiden 17 und 18 Jahre alten Jungen hätten nach dem aktuellen Ermittlungsstand den Felgenreiniger bewusst zu sich genommen, um ihn als Droge auszuprobieren, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück, Alexander Retemeyer. Die „Neue Osnabrücker Zeitung“ hatte Freunde der betroffenen Familien zitiert, die von einer verhängnisvollen Verwechslung der Flaschen sprachen. Der Felgenreiniger war in eine Fruchtsaftflasche abgefüllt worden. Der 17-Jährige starb am Dienstagmorgen, der Zustand des 18-Jährigen ist kritisch.

Bevor sie die Flüssigkeit getrunken haben, hätten sie über ein soziales Netzwerk Freunden mitgeteilt, dass sie den Felgenreiniger einmal als Droge ausprobieren wollten, sagte Retemeyer. „Da kann man nicht sagen, dass sie das verwechselt haben.“ Wichtig sei nun, den überlebenden der beiden Jugendlichen in aller Ruhe zu vernehmen. „Wenn wir das gemacht haben, werden wir einiges mehr wissen“, sagte der Staatsanwalt.

Der Felgenreiniger stamme aus der Werkstatt, in dem der Vater des 18-Jährige arbeite, sagte Retemeyer. Die genaue Inhaltsanalyse der in der Flasche abgefüllten Flüssigkeit stehe noch aus. In Felgenreiniger befindet sich die chemische Substanz Gamma-Butyrolacton (GBL), die im Körper zur Droge GHB (Gamma-Hydroxybuttersäure) umgewandelt wird. Dieser Stoff unterliegt dem Betäubungsmittelgesetz und der Konsum ist strafbar. GBL könne auch als Narkosemittel eingesetzt werden, sagte Retemeyer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare