Mutmaßliche Brandstiftung

Familie mit sechs Kindern verliert Wohnung durch Feuer

Holzminden - Als Folge einer mutmaßlichen Brandstiftung ist am frühen Donnerstagmorgen ein Fachwerkhaus in der Altstadt von Holzminden weitgehend zerstört worden.

Die neun Bewohner, darunter eine Familie mit sechs Kindern, konnten sich unverletzt ins Freie retten, teilte die Polizei mit. Rund 90 Feuerwehrleute verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude. Das Feuer war nach den bisherigen Ermittlungen von einem in der Nähe abgestellten Postcontainer auf das Fachwerkhaus übergesprungen. Die Polizei geht von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus. Das Gebäude sei vermutlich abbruchreif, sagte ein Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare