Mutmaßliche Brandstiftung

Familie mit sechs Kindern verliert Wohnung durch Feuer

Holzminden - Als Folge einer mutmaßlichen Brandstiftung ist am frühen Donnerstagmorgen ein Fachwerkhaus in der Altstadt von Holzminden weitgehend zerstört worden.

Die neun Bewohner, darunter eine Familie mit sechs Kindern, konnten sich unverletzt ins Freie retten, teilte die Polizei mit. Rund 90 Feuerwehrleute verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude. Das Feuer war nach den bisherigen Ermittlungen von einem in der Nähe abgestellten Postcontainer auf das Fachwerkhaus übergesprungen. Die Polizei geht von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus. Das Gebäude sei vermutlich abbruchreif, sagte ein Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Stolze Mexikaner auf dem Catwalk

Stolze Mexikaner auf dem Catwalk

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Meistgelesene Artikel

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Drogenschmuggel über Autobahnen nimmt zu

Drogenschmuggel über Autobahnen nimmt zu

Schau erinnert an politische Häftlinge in Bergen-Belsen

Schau erinnert an politische Häftlinge in Bergen-Belsen

Mann schlägt Kopf von Freundin gegen Zugscheibe

Mann schlägt Kopf von Freundin gegen Zugscheibe

Kommentare