Update: Ursache für Unfalltod unklar

Fallschirmspringer nach misslungener Landung gestorben

Ein Fallschirmspringer ist am Samstag infolge eines Absturzes am Freitag gestorben. Der Unfall ereignete sich auf dem Flugplatz in Damme.

Update, 23. April

Nach dem tödlichen Unfall eines Fallschirmspringers in Damme  schließt die Polizei Fremdverschulden aus. Die Ermittlungen zur Unfallursache gingen aber weiter, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. 

Originalmeldung, 21. April

Damme - Ein 20-jähriger Fallschirmspringer ist an den Folgen seiner verunglückten Landung auf dem Flugplatz Damme im Landkreis Vechta gestorben. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die Ursache des Unglücks vom Freitag sei noch unklar. Das Kommissariat in Cloppenburg ermittele mit Hilfe von Luftsportexperten. 

Bei dem Sprung des 20-Jährigen hatte sich der Fallschirm ordnungsgemäß geöffnet. Kurz vor der Landung habe der Springer noch eine Drehung versucht, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann aus Buxtehude war am Freitagmittag per Rettungshubschrauber ins Klinikum Osnabrück gebracht worden. Dort sei er am Samstag gestorben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Meistgelesene Artikel

Chaos bei Wohnungsbrand: Kinder rennen in Schlafanzügen aus dem Haus

Chaos bei Wohnungsbrand: Kinder rennen in Schlafanzügen aus dem Haus

Masern-Welle in Hildesheim: Schüler ohne Impfschutz bekommen Schulverbot

Masern-Welle in Hildesheim: Schüler ohne Impfschutz bekommen Schulverbot

Familie Jeromin schafft kuriosen Weltrekord: „Irgendwann ist es eskaliert“

Familie Jeromin schafft kuriosen Weltrekord: „Irgendwann ist es eskaliert“

Funkkontakt zu Airbus A330 bricht ab - dann knallt es laut

Funkkontakt zu Airbus A330 bricht ab - dann knallt es laut

Kommentare