61-Jähriger vor den Augen seines Enkelkindes erstochen

Fahrstuhl-Mord in Buxtehude: Prozess beginnt

Stade - Ein junger Mann muss sich seit Montag wegen Mordes am Landgericht Stade verantworten, weil er einen 61-Jährigen vor den Augen von dessen Enkelkind erstochen haben soll.

Die Staatsanwalt geht von einer psychischen Erkrankung des Angeklagten aus und strebt seine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik an. Sie wirft dem zum Tatzeitpunkt 26-Jährigen vor, im vergangenen Oktober unvermittelt in einem Fahrstuhl in Buxtehude von hinten auf das Opfer eingestochen zu haben. Es sind drei weitere Termine angesetzt. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare