Polizeibericht

Fahrer schwer verletzt: Blumen-Laster sorgt für stundenlange A1-Sperrung

Ein LKW liegt umgekippt neben der Autobahn A1 in der Böschung, Rettungskräfte versuchen ihn zu bergen.
+
Ein mit 15 Tonnen Blumen beladener Lastwagen ist am Mittwochabend auf der Autobahn A1 bei Ahlhorn verunglückt.

Nach einem Lkw-Unfall in der Nacht auf der Autobahn A1 bei Ahlhorn ist die Fahrbahn seit dem frühen Morgen wieder frei. Es entstand 100.000 Euro Schaden.

Großenkneten – Der Fahrer eines Sattelschleppers ist bei einem Unfall auf der Autobahn A1 bei Ahlhorn in der Gemeinde Großenkneten (Landkreis Cloppenburg) am Mittwochabend, 3. November 2021, schwer verletzt worden. Wie die Polizei in einem Bericht an die Presse mitteilt, mussten im Zuge der Bergungsarbeiten in der Nacht über Stunden zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Bremen gesperrt werden. Der Lastwagen war mit 15 Tonnen Blumen beladen.

Gemeine in Niedersachsen:Großenkneten
Fläche:176,45
Einwohner:16.031 (Stand: 31. Dezember 2020)
Vorwahl:04435
Bürgermeister:Thorsten Schmidtke[2] (SPD)

Der Unfall ereignete sich Mittwochabend gegen 20:40 Uhr in Fahrtrichtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Emstek und Ahlhorn auf der Autobahn A1, wie die Polizei mitteilte. Das Gespann durchbrach die Schutzplanke und kippte seitlich in den Graben. Bei einer aufwendigen Bergungsaktion wurde der Sattelschlepper schließlich in den frühen Morgenstunden geborgen, sodass die Autobahn vor dem Hauptverkehr gegen 5:30 Uhr wieder komplett freigegeben werden konnte.

Blumen-Laster sorgt für stundenlange A1-Sperrung: Fahrer mit schweren Verletzungen im Krankenhaus

Wie das Internetportal NonstopNews.de berichtet, erlitt der Fahrer des Sattelzuges einen medizinischen Notfall, weshalb er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der 48-jährige Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er einen Tag zur Beobachtung bleiben sollte.

Weil der Sattelzug, immerhin mit 14 Tonnen frischen Blumen beladen, nicht einfach so zu bergen war, rückten Spezialisten eines Bergungsunternehmens an. Mit zwei Autokränen wurde der Lastwagen schließlich geborgen. Unter anderem musste dafür eine Leitplanke entfernt werden.

Während der Maßnahmen musste die Autobahn teilweise gesperrt werden. Dazu wurde der Verkehr dicht an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Bergung dauerte bis in die Morgenstunden, weshalb die Polizei mit Beeinträchtigungen für den Berufsverkehr rechnete.

Die Bergung wurde durch zahlreiche Bäume, in denen sich der Sattelzug verfangen hatte, erschwert. Diese mussten vor und während der Bergung entfernt werden. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 100.000 Euro.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Niedersachsen: Im Landkreis Cuxhaven ist es im Zuge einer Corona-Impfung bei einem 12-jährgen Kind womöglich zu einem Todesfall gekommen. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Stephan Weil jetzt live

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Stephan Weil jetzt live

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Stephan Weil jetzt live
E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer
2G im Einzelhandel: Ab wann gelten die neuen Corona-Regeln?

2G im Einzelhandel: Ab wann gelten die neuen Corona-Regeln?

2G im Einzelhandel: Ab wann gelten die neuen Corona-Regeln?
Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Kommentare