Fahranfänger stirbt bei Autounfall

Buxtehude - Ein 17 Jahre alter Fahranfänger ist bei einem Unfall nahe Buxtehude ums Leben gekommen. Der junge Mann wurde aus dem Wagen geschleudert, er war sofort tot, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Fahranfänger überholte mit seinem Wagen auf gerader Strecke zwischen Buxtehude und Apensen im Landkreis Stade mehrere Autos, als er nach links lenkte und dabei die Kontrolle verlor. Der Wagen rammte einen Baum, prallte zurück und blieb nach etwa 50 Metern auf der Seite liegen. Die Landstraße musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare