Fachwerkhaus in Fürstenau bei Brand zerstört

Fürstenau - Ein Fachwerkhaus ist im historischen Ortskern von Fürstenau im Landkreis Osnabrück bei einem Brand vollständig zerstört worden.

Als die Feuerwehr eintraf, griffen die Flammen bereits auf das Nachbarhaus über, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Das zweite Gebäude wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Menschen wurden bei dem Brand am Freitag nicht verletzt. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit 120 Kräften im Einsatz, am Nachmittag war das Feuer gut zwei Stunden nach der Alarmierung gelöscht. Die Polizei beschlagnahmte die beiden Häuser und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Die Anreise-Welle rollt - das Hurricane-Gelände ist geöffnet

Die Anreise-Welle rollt - das Hurricane-Gelände ist geöffnet

Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 

Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Salmonellenwarnung für Bio-Eier im Supermarkt

Salmonellenwarnung für Bio-Eier im Supermarkt

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.