Fachwerkhaus niedergebrannt

Aerzen - Bei einem Wohnhausbrand im Kreis Hameln-Pyrmont sind in der Nacht zum Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. Das alte Fachwerkgebäude in Aerzen sei weitestgehend niedergebrannt, berichtete ein Polizeisprecher in Hameln.

Eine Nachbarin hatte die Flammen kurz nach Mitternacht entdeckt und Alarm geschlagen. Die Bewohner konnten sich selbst in Freie retten. Ein 46-jähriger Mann erlitt Brandverletzungen, eine 31 Jahre alte Frau wurde durch Rauchgas verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Der Sachschaden beträgt rund 200 000 Euro. Etwa 200 Feuerwehrleute und Rettungskräfte waren im Einsatz.

dpa

Dritte Ausgabe der Scheeßeler Handwerkertage

Dritte Ausgabe der Scheeßeler Handwerkertage

Der Bundesliga-Abstiegskampf wird immer dramatischer

Der Bundesliga-Abstiegskampf wird immer dramatischer

Oldie-Trecker-Treff der Alteisenfreunde in Twistringen

Oldie-Trecker-Treff der Alteisenfreunde in Twistringen

Wahl in Frankreich: Hier geben die Kandidaten ihre Stimme ab

Wahl in Frankreich: Hier geben die Kandidaten ihre Stimme ab

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Kommentare