Totalausfall bei Facebook

Facebook, WhatsApp und Instagram: 13-Jähriger für Blackout verantwortlich?

Zu Beginn der Woche waren Facebook, WhatsApp und Instagram über Stunden hinweg nicht erreichbar. Verantwortlich soll ein 13-jähriger Chinese sein. Doch stimmt das?

New York – Stundenlang waren die Plattformen Facebook, WhatsApp und Instagram am Montag, 4. Oktober 2021, nicht erreichbar. Inzwischen häufen sich Medienberichte, dass der 13-jährige Sun Jisu aus China für den Serverausfall verantwortlich sein soll. Doch war er es wirklich?

Konzern:Facebook Inc.
Leitung:Mark Zuckerberg
Sitz:Menlo Park, Kalifornien, USA
Gründung:2004
Mitarbeiter:58.604 (Stand: 31. Dezember 2020)
Umsatz:85,97 Milliarden US-Dollar (Geschäftsjahr: 2020)

Offiziell gibt Facebook an, dass die Ausfälle ein Resultat aus der Fehlkommunikation zwischen verschiedenen Rechenzentren gewesen sein sollen. Bereits am Dienstag hatte man den Fehler wieder ausgebügelt, sodass alle Netzwerke wieder erreichbar waren. Hinzu kam, dass auch noch der Hauptrouter des Konzerns über Stunden hinweg ausgefallen war.

Ausfall bei Facebook, WhatsApp und Instagram: Berichtete die Nachrichtenagentur Reuters als erstes?

Doch bereits Mitte der Woche kamen die Gerüchte auf, dass eben der 13-jährige Junge aus China für alles verantwortlich sein soll. Zuerst darüber berichtet hatte das amerikanische Newsportal „The Sun Reporters“. Über Facebook teilte das Portal ein Foto des Jungen und bezeichnete das Kind als Hacker. Als Quelle für die Nachricht wurde die als extrem seriös geltende Nachrichtenagentur Reuters angegeben. Zusätzlich zu „The Sun Reporters“ sprangen weniger Stunden zahlreiche weitere Portale auf die Geschichte an.

Über mehrere Stunden waren am Montag weder Facebook noch WhatsApp oder Instagram erreichbar. (Symbolbild)

Fake-News über Ausfall bei Facebook, WhatsApp und Instagram? Nachrichtenagentur Reuters hatte gar nicht über Hacker aus China berichtet

Doch, eine kurze Recherche zeigt, es handelt sich dabei ganz offensichtlich um eine Fake-News über den Ausfall von Facebook, WhatsApp und Instagram. Zum einen stammt das Bild des 13-jährigen Jungen aus dem Jahr 2014. Das kann bequem über eine Rückwärtssuche bei Google gecheckt werden. Darüber hinaus handelt es sich bei dem fotografierten Jungen nicht um Sun Jisu aus China, sondern um den damals 13-jährigen Wang Zhengyang. Und auch hatte das Kind nicht die Server von Facebook & Co. gehackt, sondern das Sicherheitssystem seiner Schule.

Was auch auffällt: Alle, die über das „Hacker-Wunderkind“ berichteten, bezogen sich auf die Nachrichtenagentur Reuters. Die hatte allerdings nie über den 13-Jährigen berichtet. Bis zum jetzigen Zeitpunkt bezog sich Reuters in jeder Berichterstattung über den Totalausfall bei Facebook & Co. auf die offiziellen Aussagen des Konzerns. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?
2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien

2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien

2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien
2G im Supermarkt: Corona-Verordnung in Niedersachsen erlaubt scharfe Regel

2G im Supermarkt: Corona-Verordnung in Niedersachsen erlaubt scharfe Regel

2G im Supermarkt: Corona-Verordnung in Niedersachsen erlaubt scharfe Regel
Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Kommentare