Verlorener Teddybär kommt nach Hause

+
Mit diesem Plakat wurde nach dem Besitzer des Teddybären gesucht.

Göttingen  - Verlorener Teddybär kommt nach Hause: Per Facebook-Fahndung hat die Göttinger Polizei eine junge Familie glücklich gemacht.

Eine zu Wochenbeginn gestartete Internet-Suche nach den Besitzern des Teddybären sei erfolgreich gewesen, sagte eine Sprecherin am Mittwoch. Der Teddy mit Namen „Pauli“ gehöre dem jüngsten Sohn einer 32 Jahre alten Mutter aus Göttingen. Die Familie hatte das Plüschtier in der vergangenen Woche zum Einkaufen mit ins Stadtzentrum genommen und dort in einem Geschäft verloren, den Verlust aber erst nach der Heimkehr bemerkt.

Eine Verkäuferin, die „Pauli“ gefunden hatte, schaltete die Polizei ein, die dann die Facebook-Fahndung startete. Der Aufruf sei von so vielen Menschen weiter verbreitet worden, dass er schließlich auch die junge Familie erreichte, sagte die Polizeisprecherin. Teddy und Kinder seien nun wieder glücklich vereint.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Kommentare