Polizei sucht Zeugen aus dem Metronom 82132

Exhibitionist befriedigt sich im Zug

Celle/Unterlüß/Bremen - Die Bundespolizeiinspektion Bremen fahndet nach einem Exhibitionisten, der am Dienstagabend gegen 19.20 Uhr den Metronom 82132 in Unterlüß verlassen hat. Vor einer 24-jährigen Hamburgerin habe er sich selbst befriedigt.

Die junge Frau fuhr ab 18.40 Uhr von Hannover in Richtung Uelzen. Sie vermutet, dass der Täter in Celle zugestiegen ist, teilt die Polizei mit. In der unteren Ebene des letzten Wagens setze der Täter sich ihr gegenüber und berührte sich. Sie forderte ihn erfolglos auf, das Masturbieren zu unterlassen. Als sie zum Zugpersonal ging und zwei ältere Reisende bat, auf ihr Gepäck aufzupassen, verließ der Mann in Unterlüß unerkannt den Zug. Auch die anderen Fahrgäste dieses Wagens hatten den Zug verlassen.

Der Exhibitionist wird folgendermaßen beschrieben: 24 bis 26 Jahre alt, Drei-Tage-Bart sowie kurze braune Haare. Er trug eine blaue Jeans und einen grauen Kapuzenpullover.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0421/162995.

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Jugendschutz und Computerspiele: Das macht die USK

Jugendschutz und Computerspiele: Das macht die USK

Das Dong Xuan Center ist ein Stück Vietnam in Berlin

Das Dong Xuan Center ist ein Stück Vietnam in Berlin

Was der Kaktus wirklich braucht

Was der Kaktus wirklich braucht

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare