Wunden an Auge und Hals

Esel mit Gewehr beschossen

Beverstedt - Ein auf einer Weide in Beverstedt (Kreis Cuxhaven) stehender Esel ist von Unbekannten vermutlich mehrmals mit einem Kleinkalibergewehr beschossen worden.

Erstmals hätten die Eigentümer am 10. Juni bemerkt, dass das Tier verstört war und aus seiner Umzäunung ausgebrochen war, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Später konnten sie aus einer Wunde oberhalb des Auges eine Patrone herausholen. Ein Tierarzt entdeckte in einer Wunde am Hals ebenfalls ein Projektil.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.
Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für eine Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für eine Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für eine Corona-Infektion
Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster
Corona-Regeln beim Friseur: Das gilt im Januar 2022

Corona-Regeln beim Friseur: Das gilt im Januar 2022

Corona-Regeln beim Friseur: Das gilt im Januar 2022

Kommentare