Erschossener Syrer: Verdächtiger verhaftet

+
Nach den tödlichen Schüssen auf einen Syrer in Sarstedt haben Ermittler einen 38-Jährigen verhaftet. Wie die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Dienstag mitteilte, ist der Mann dringend verdächtig, an der Ermordung des 35-Jährigen beteiligt gewesen zu sein.

Sarstedt/Hildesheim - Nach den tödlichen Schüssen auf einen Syrer am Neujahrstag in Sarstedt (Kreis Hildesheim) haben Ermittler einen 38-Jährigen verhaftet.

Wie die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Dienstag mitteilte, ist der Mann dringend verdächtig, an der Ermordung des 35-Jährigen beteiligt gewesen zu sein. Der 38-Jährige sollte im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Der Mittäter ist den Angaben zufolge weiter auf der Flucht. Die Tatwaffen wurden noch nicht gefunden.

Der gefasste Verdächtige ist der Staatsanwaltschaft zufolge mit einer Frau verheiratet, die eine Beziehung zum Opfer hatte. Die Familie des mutmaßlichen Mittäters verurteilte dieses Verhältnis. Der Syrer war in seinem Auto an einer roten Ampel mit Schüssen durch das Seitenfenster getötet worden. Zeugen hatten zwei Männer beobachtet, die an den Wagen herangetreten waren und nach den Schüssen flüchteten.

Erst in der vergangenen Woche war ein 47-Jähriger aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Der Mann stand im Verdacht, Beihilfe zum Mord geleistet zu haben und den mutmaßlichen Tätern die Waffen besorgt zu haben. Die Vorwürfe erhärteten sich jedoch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Trends bei der Weihnachtsdekoration

Die Trends bei der Weihnachtsdekoration

Wie werde ich Fahrzeugbaumechaniker/in?

Wie werde ich Fahrzeugbaumechaniker/in?

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Listerienbefall: Jetzt ruft auch Familienbetrieb Waren zurück

Listerienbefall: Jetzt ruft auch Familienbetrieb Waren zurück

Nachtbaustelle macht Sperrung der A1 bei Osnabrück nötig

Nachtbaustelle macht Sperrung der A1 bei Osnabrück nötig

Rollender Protest: Bauern wollen Kooperation statt Konfrontation

Rollender Protest: Bauern wollen Kooperation statt Konfrontation

Auto kracht gegen Bäume: Zwei Tote bei Unfall im Landkreis Cloppenburg

Auto kracht gegen Bäume: Zwei Tote bei Unfall im Landkreis Cloppenburg

Kommentare