1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Erneut Waldbrand im Harz – Hubschrauber angefordert

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Ein Löschhubschrauber fliegt am Himmel.
Im Harz ist erneut ein Waldbrand ausgebrochen – ein Hubschrauber wurde zur Unterstützung angefordert. (Symbolbild) © Julian Stähle/dpa

Im Harz ist zum wiederholten Mal in diesem Jahr ein Waldbrand ausgebrochen. Mehrere Löschfahrzeuge sind im Einsatz – auch ein Hubschrauber wurde angefordert.

Blankenburg – Im Landkreis Harz ist erneut ein Waldbrand ausgebrochen, dieses Mal auf einer Fläche von etwa fünf Hektar – das entspricht einer Größe von rund sieben Fußballfeldern. Wie ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Harz am Freitagmorgen mitteilte, sei ein Waldstück im Trecktal im Oberharz am Brocken betroffen. Ein Hubschrauber wurde zur Verstärkung bei den Löscharbeiten angefordert.

Waldbrand im Harz: Grund für den Ausbruch ist unklar – Hubschrauber zur Unterstützung angefordert

Das Feuer ist zwischen Heimburg und Elbingerode ausgebrochen. Die Straße zwischen den beiden Ortsteilen in Sachsen-Anhalt wurde aus dem Grund gesperrt. Weshalb das Feuer um kurz nach Mitternacht einsetzte, sei dem Sprecher zufolge noch unklar.

Der Brand befindet sich zum Teil in extremer Hanglage, weswegen Löschwasser schwieriger zugeführt werden kann, berichtet mdr.de. Zehn Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr befinden sich vor Ort, außerdem wurde ein Polizeihubschrauber zur Verstärkung aus der Luft angefordert.

Erneut ein Waldbrand im Harz – anhaltende Trockenheit steigert Waldbrandgefahr

Bereits im Frühjahr war es mehrfach zu großen Bränden im Harz gekommen. Jetzt lässt die anhaltende Trockenheit die Waldbrandgefahr laut mdr.de in ganz Sachsen-Anhalt weiter steigen. Generell führt der Klimawandel zu einem Waldsterben im Harz, laut Experten sei die Situation verheerend.

Auch interessant

Kommentare