Viele Arten vom Aussterben bedroht

Hummeln auf dem Rückzug

Hannover - Den Hummeln geht es nicht gut. Viele Arten seien vom Aussterben bedroht, sagt Biologe Rolf Witt, fachlicher Leiter des vor drei Jahren gestarteten Nabu-Projektes "Hummelschutz in Niedersachsen".

Seltene Arten seien weiter auf dem Rückzug, hätten Zählungen ergeben. "Die Situation hat sich massiv verschlechtert", warnt Witt. Dabei seien die Tiere von großer Bedeutung bei der Bestäubung von Wild- und Nutzpflanzen wie Erdbeeren und Tomaten. Oft sei das Ergebnis sogar besser als bei Honigbienen. 

Die Hummeln leiden unter Pestiziden, einer intensiv genutzten Landschaft und dem Klimawandel. Auf einer Fachtagung des Nabu in Hannover sollen die Ergebnisse des Projekts Hummelschutz am Samstag diskutiert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Barcelona-Terror: Polizei vereitelt Anschlag in Badeort

Nach Barcelona-Terror: Polizei vereitelt Anschlag in Badeort

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Fachwerkhaus „Siedenburg“ in Kirchweyhe bald Geschichte

Fachwerkhaus „Siedenburg“ in Kirchweyhe bald Geschichte

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Polizei fasst Oldenburger Sexualstraftäter in Brandenburg

Polizei fasst Oldenburger Sexualstraftäter in Brandenburg

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Eisenspäne auf der A2: Strecke stundenlang gesperrt

Eisenspäne auf der A2: Strecke stundenlang gesperrt

Kommentare