Viele Arten vom Aussterben bedroht

Hummeln auf dem Rückzug

Hannover - Den Hummeln geht es nicht gut. Viele Arten seien vom Aussterben bedroht, sagt Biologe Rolf Witt, fachlicher Leiter des vor drei Jahren gestarteten Nabu-Projektes "Hummelschutz in Niedersachsen".

Seltene Arten seien weiter auf dem Rückzug, hätten Zählungen ergeben. "Die Situation hat sich massiv verschlechtert", warnt Witt. Dabei seien die Tiere von großer Bedeutung bei der Bestäubung von Wild- und Nutzpflanzen wie Erdbeeren und Tomaten. Oft sei das Ergebnis sogar besser als bei Honigbienen. 

Die Hummeln leiden unter Pestiziden, einer intensiv genutzten Landschaft und dem Klimawandel. Auf einer Fachtagung des Nabu in Hannover sollen die Ergebnisse des Projekts Hummelschutz am Samstag diskutiert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Kommentare