Tierpark: Mühe war umsonst

Enttäuschung bei schwulem Geierpaar: Ei unbefruchtet

+

Nordhorn - Ein schwules Geierpaar kümmerte sich um ein vom Geier-Weibchen verstoßenes Ei. Doch nun steht fest, dass die Mühe umsonst war. Das Ei sei nicht befruchtet gewesen oder sei in einem sehr frühen Stadium bereits abgestorben, teilte der Tierpark Nordhorn am Montag mit.

Dort leben die Geier-Männer Isis und Nordhorn. Sie hatten gemeinsam versucht, das Ei auszubrüten. Tierpfleger hatten es Ende April gefunden und den beiden schließlich gegeben. Die Geier setzten sich prompt auf das Ei und begannen zu brüten. Erst jetzt kontrollierten die Tierpark-Experten ihren Fund.

dpa

Mehr zu dem Thema

Schwules Geierpaar soll Ei ausbrüten

Das könnte Sie auch interessieren

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Videoaufnahme überführt brutalen Bahnhof-Schläger

Videoaufnahme überführt brutalen Bahnhof-Schläger

Kommentare