Insassen blieben unverletzt

Vom Auto erfasst und tödlich verletzt: Entlaufenes Pferd überfahren

+
Das Pferd verstarb, die Insassen blieben unverletzt.

Holte - Ein entlaufenes Pferd wurde in Holte im Landkreis Osnabrück von einem Auto erfasst und wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen noch vor Ort eingeschläfert. 

Es sei seinen Besitzern zusammen mit vier weiteren Pferden entwischt und über eine Straße gelaufen, als diese die Tiere am Sonntag in einen Stall bringen wollten, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Das Auto erfasste das Pferd und verletzte es den Angaben zufolge so schwer, dass ein Tierarzt es noch vor Ort einschläferte. Die Insassen des Autos, ein 30-jähriger Mann, eine 38 Jahre alte Frau und zwei Kleinkinder blieben unverletzt. Die anderen Pferde hätten unverletzt wieder eingefangen werden können.

dpa/lni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Absolventen der BBS Rotenburg

Absolventen der BBS Rotenburg

Demos sollen UN-Klimaschützer beflügeln

Demos sollen UN-Klimaschützer beflügeln

„La Strada“ in Bremen - Straßenkunst am Sonntag

„La Strada“ in Bremen - Straßenkunst am Sonntag

Kinder- und Jugendturnfest in Syke

Kinder- und Jugendturnfest in Syke

Meistgelesene Artikel

Unfall mit drei Lastwagen auf der A27: Weiterhin Vollsperrung in Richtung Bremen

Unfall mit drei Lastwagen auf der A27: Weiterhin Vollsperrung in Richtung Bremen

Hitze kehrt zurück nach Niedersachsen - Gewitter haben erstmal Pause

Hitze kehrt zurück nach Niedersachsen - Gewitter haben erstmal Pause

Streit in Flüchtlingsunterkunft: 23-Jähriger tödlich verletzt

Streit in Flüchtlingsunterkunft: 23-Jähriger tödlich verletzt

Arbeit an der Stange: Spargelbauer hoffen in Zukunft auf ukrainische Saisonkräfte

Arbeit an der Stange: Spargelbauer hoffen in Zukunft auf ukrainische Saisonkräfte

Kommentare