Insassen blieben unverletzt

Vom Auto erfasst und tödlich verletzt: Entlaufenes Pferd überfahren

+
Das Pferd verstarb, die Insassen blieben unverletzt.

Holte - Ein entlaufenes Pferd wurde in Holte im Landkreis Osnabrück von einem Auto erfasst und wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen noch vor Ort eingeschläfert. 

Es sei seinen Besitzern zusammen mit vier weiteren Pferden entwischt und über eine Straße gelaufen, als diese die Tiere am Sonntag in einen Stall bringen wollten, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Das Auto erfasste das Pferd und verletzte es den Angaben zufolge so schwer, dass ein Tierarzt es noch vor Ort einschläferte. Die Insassen des Autos, ein 30-jähriger Mann, eine 38 Jahre alte Frau und zwei Kleinkinder blieben unverletzt. Die anderen Pferde hätten unverletzt wieder eingefangen werden können.

dpa/lni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Der Fassmacher vom Burgenlandkreis

Der Fassmacher vom Burgenlandkreis

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Freimarkt: Der Dienstag in der Königsalm

Freimarkt: Der Dienstag in der Königsalm

Meistgelesene Artikel

Breitbandgipfel: Ausbau des schnellen Internets soll voran gehen

Breitbandgipfel: Ausbau des schnellen Internets soll voran gehen

Wohin mit den ganzen Retouren? Firmen spezialisieren sich auf Reselling

Wohin mit den ganzen Retouren? Firmen spezialisieren sich auf Reselling

Willkommen im Knast: Altes Gefängnis wird zum Erlebnishotel

Willkommen im Knast: Altes Gefängnis wird zum Erlebnishotel

Unfall in 30er-Zone: Autofahrer rast durch Vorgärten und verletzt sich schwer

Unfall in 30er-Zone: Autofahrer rast durch Vorgärten und verletzt sich schwer

Kommentare