Im emsländischen Esterwegen

Mit Haftbefehlen gesuchter Mann begleitet Sohn zur Polizei

Esterwegen - Ein gleich mit drei Haftbefehlen gesuchter Mann hat sich im emsländischen Esterwegen der Polizei gestellt - allerdings eher per Zufall.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war eigentlich der Sohn des Mannes vorgeladen, weil er vor Weihnachten ohne gültigen Führerschein einen Autounfall verursacht haben soll. Der 19-Jährige wurde von seinem Vater zur Polizeistation gebracht. 

Dabei stellte sich heraus, dass auch der 49-Jährige keinen Führerschein mehr besitzt. Außerdem fanden die Beamten heraus, dass noch offene Haftbefehle gegen den Mann vorliegen. Sie nahmen den 49-Jährigen, den nun ein weiteres Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein erwartet, noch auf der Wache fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

"Visitenkarte Bayerns in der Welt" - Oktoberfest eröffnet

"Visitenkarte Bayerns in der Welt" - Oktoberfest eröffnet

Ministerin besucht Moorbrand-Region: Leyen entschuldigt sich

Ministerin besucht Moorbrand-Region: Leyen entschuldigt sich

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Meistgelesene Artikel

Ministerin von der Leyen entschuldigt sich nach Moorbrand bei Bürgern

Ministerin von der Leyen entschuldigt sich nach Moorbrand bei Bürgern

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Schlägerei mit 22 Mann - Kreisligaspiel abgebrochen

Schlägerei mit 22 Mann - Kreisligaspiel abgebrochen

Katastrophenalarm in Stavern - Bürger empört über die Bundeswehr

Katastrophenalarm in Stavern - Bürger empört über die Bundeswehr

Kommentare