Feuer schnell bemerkt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Elsfleth - Dem schnellen Eingreifen eines Vaters ist es wahrscheinlich zu verdanken, dass sowohl er und seine Frau als auch deren Kleinkind rechtzeitig aus einem brennenden Haus fliehen konnten.

Dem Mann war am Samstag ein Brand im Obergeschoss seines Einfamilienhauses rechtzeitig aufgefallen. Die Eheleute konnten sich daraufhin nebst Kleinkind in Sicherheit bringen, heißt es in einer Meldung der Polizei von Sonntag.

Der Hausbewohner hatte einen Knall gehört und sich einen Überblick über die Lage verschafft, heißt es weiter. Dabei hatte er festgestellt, dass schwarzer Rauch aus dem Obergeschoss des Einfamilienhauses in das Untergeschoss zog. 

Die freiwillige Feuerwehr Elsfleth war mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Die Schadenshöhe was Sonntagvormittag noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

„So ein Kackei kann man Pavlenka nicht antun“: Die Netzreaktionen zur Partie #FCBSVW

„So ein Kackei kann man Pavlenka nicht antun“: Die Netzreaktionen zur Partie #FCBSVW

Meistgelesene Artikel

Verfolgungsjagd am „Car-Freitag“ - Motorradfahrer entkommt mit Tempo 100

Verfolgungsjagd am „Car-Freitag“ - Motorradfahrer entkommt mit Tempo 100

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Wildschafe chancenlos: Wolf löscht ältesten deutschen Mufflon-Bestand aus

Wildschafe chancenlos: Wolf löscht ältesten deutschen Mufflon-Bestand aus

Kommentare