„Im wahrsten Sinne rekordverdächtig“

Eis fast ohne Ende: Metaller in Wolfsburg können auch schmackhaft

IG Metall Wolfsburg feiert Jubiläum mit Eis-Weltrekordversuch – eine Frau hält zwei Portionen in die Kamera.
+
Eis von der IG Metall? Ja klar, 75.000 Fans schlugen am Wochenende zu.

Hohe Temperaturen und viel Eishunger haben am Samstag zu einem Weltrekord geführt: Die IG Metall Wolfsburg hat in Niedersachsen 75.000 Portionen Eis verteilt.

Wolfsburg – Einen Weltrekord im Verteilen von Eis hat die IG Metall Wolfsburg in der zweiten Wochenhälfte aufgestellt. Los ging es am Mittwoch um 9 Uhr. Innerhalb von 75 Stunden haben Hunderte Helferinnen und Helfer in Niedersachsen 75.000 Portionen Eis verschenkt, wie der Rekordrichter beim Rekord-Institut für Deutschland, Olaf Kuchenbecker, am Samstag bestätigte. Er überreichte der Gewerkschaft die Weltrekordurkunde für die „meisten in 75 Stunden verteilten Eiscreme-Portionen“.

Anlass der Aktion war der 75. Geburtstag der IG Metall Wolfsburg. „Es war richtig hart, aber die Strapazen haben sich gelohnt“, sagte Gewerkschaftssprecher Jan Spekker und berichtete von sehr wenig Schlaf, denn das Team hatte auch nachts Eis verteilt. Dazu fuhren laut Rekord-Institut Spekker und Gewerkschaftsmitglied Lars Burckhardt in einem alten VW-Bulli durchs Land.

Eis-Rekord von 2009 bei Weitem von der IG Metall übertroffen

Der bisherige Rekord im Verteilen von Eiscreme wurde im Januar 2019 in Italien auf einer Veranstaltung aufgestellt, wie Kuchenbecker sagte. Damals seien 962 Eis-Portionen in einer Stunde verteilt worden. Diesen Wert habe das Rekord-Institut hochgerechnet. Mit 75.000 Portionen in 75 Stunden wurde der bisherige Rekord deutlich übertroffen. Dem Gewerkschaftssprecher zufolge haben sich rund 500 Helferinnen und Helfer beteiligt, um den Rekord aufzustellen. Das Rekord-Institut für Deutschland sammelt, prüft und präsentiert eigenen Angaben zufolge Höchstleistungen aller Art.

Nach Kuchenbeckers Worten war die Organisation unter der Einhaltung von Kühlketten und Hygienemaßnahmen „eine echte Herausforderung und im wahrsten Sinne rekordverdächtig“. Schon unter regulären Bedingungen in einer Eisdiele kann es leicht zu Fehlern beim Servieren kommen.* Spekker sagte, auf dem Weg nach Hannover habe sich das Team verfahren – und dann „ging auch noch der Rückwärtsgang unseres Eis-Bullis kaputt, sodass wir nur noch vorwärtsfahren konnten“. Er betonte: „Wir hätten aber auch in Kauf genommen, die letzten Stationen unserer Eis-Tour im Rückwärtsgang anzusteuern.“ (dpa) * RUHR24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

Meistgelesene Artikel

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde
Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit

Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit

Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit
Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag
Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Kommentare