Hund unverletzt

Foxterrier „Bärchen“ verschwindet im Geröllhaufen – Dreistündiger Einsatz

+
Die Besitzerin von „Bärchen“ war erleichtert.

Drei Stunden lang war die Feuerwehr im Einsatz, um einen kleinen Foxterrier zu befreien, der in einem Geröllhaufen verschwunden war.

Lehrte - Der anderthalb Jahre alter Foxterrier ist am Sonntag in einem Geröllhaufen in Lehrte verschwunden. Der kleine Hund mit dem Namen „Bärchen“ war am Abend gegen 20 Uhr mit seiner Besitzerin und zwei weiteren Hunden unterwegs, als er auf der Jagd in einem Geröllhaufen verschwand, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Nachdem die Besitzerin vergeblich versucht hatte, den Foxterrier zu befreien, alarmierte sie die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte gaben alles. Foto: Feuerwehr

Die über 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Tierrettung und Technischem Hilfswerk konnten den Hund mit mit Hilfe einer Wärmebildkamera in dem Geröllhaufen finden. Betonblöcke verhinderten die Rettung jedoch zunächst. Schließlich gruben Rettungskräfte einen Tunnel. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden. „Bärchen“ blieb unverletzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

Meistgelesene Artikel

Tod einer Mutter in Lohne: Vermieter wirft Behörden Versagen vor

Tod einer Mutter in Lohne: Vermieter wirft Behörden Versagen vor

Zusteller klaut 80 Paketsendungen - Polizei ermittelt Verdächtigen

Zusteller klaut 80 Paketsendungen - Polizei ermittelt Verdächtigen

Lkw kracht auf A1 in Stauende: Fahrer bei Unfall eingeklemmt

Lkw kracht auf A1 in Stauende: Fahrer bei Unfall eingeklemmt

Auto erfasst Motorrad - Fahrer stirbt noch am Unfallort

Auto erfasst Motorrad - Fahrer stirbt noch am Unfallort

Kommentare