Haftbefehl gegen 33-Jährigen

Bundespolizisten finden Kokain im Wert von mehr als 200.000 Euro

Bad Bentheim - Großer Drogenfund an der deutsch-niederländischen Grenze: Die Bundespolizei hat drei Kilogramm Kokain im Wert von mehr als 200.000 Euro beschlagnahmt. Gegen den Drogenschmuggler ist Haftbefehl erlassen worden.

Beamte der Bundespolizei hielten das Auto eines 33-Jährigen gegen 1.50 Uhr am Sonntagmorgen an der Ausfahrt Gildehaus der Autobahn 30 an. Der Mann aus Sachsen-Anhalt verstrickte sich bei der Befragung durch die Polizisten in Widersprüche und wurde zunehmend nervöser, teilt die Polizei mit.

In den Hohlräumen hinter dem Handschuhfach fanden die Ermittler dann zahlreiche verklebte Pakete mit mehr als drei Kilogramm Kokain. Der 33 Jahre alte Mann wurde vorläufig festgenommen. Ein Haftrichter des Amtsgerichts Nordhorn erließ noch am Sonntag Haftbefehl.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rötlicher Mond war vielerorts gut sichtbar

Rötlicher Mond war vielerorts gut sichtbar

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Wie werde ich Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel?

Wie werde ich Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel?

Die Mondfinsternis 2019: Der Blutmond am 21. Januar in Bildern

Die Mondfinsternis 2019: Der Blutmond am 21. Januar in Bildern

Meistgelesene Artikel

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Acht Verletzte bei Unfall - Ersthelfer reanimieren Fahrerin

Acht Verletzte bei Unfall - Ersthelfer reanimieren Fahrerin

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Kommentare