Mann übersieht entgegenkommendes Fahrzeug

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Neuenhaus - Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Neuenhaus und Emlichheim (Kreis Grafschaft Bentheim) ist eine 73-Jährige tödlich verletzt worden.

Ein 29-Jähriger habe am Dienstag beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen und sei frontal mit diesem zusammengestoßen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Straße über vier Stunden komplett gesperrt

Von den drei Insassen wurden die 45-jährige Fahrerin und ihr 76 Jahre alter Beifahrer schwer, die 73-Jährige auf der Rückbank tödlich verletzt. Auch der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen. Mit Rettungswagen und einem Hubschrauber wurden sie in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Straße war für den Zeitraum des Rettungseinsatzes rund vier Stunden komplett gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare