Einbruchsopfer lag über Nacht gefesselt in eigenem Haus

Bad Harzburg - Nachdem ein Einbecher sie überwältigt und gefesselt hatte, lag eine Frau aus Bad Harzburg rund zehn Stunden lang hilflos in ihrem Haus. Erst am Dienstagmorgen wurde die 52-Jährige von einer Nachbarin befreit.

Nach Angaben der Polizei in Goslar war die 52-Jährige am Montagabend beim Öffnen der Haustür von einem Unbekannten mit einer Schusswaffe bedroht und in die Doppelhaushälfte gedrängt worden. Dort fesselte der maskierte Täter sein Opfer, durchsuchte das Gebäude und entwendete mehrere Gegenstände. Anschließend verschwand er.

Erst am Morgen konnte die 52-Jährige eine Nachbarin durch Rufen und Klopfen auf sich aufmerksam machen und sich befreien lassen. Die 52-Jährige blieb äußerlich unverletzt. Vom Täter, der mit Sturmhaube und Kapuze maskiert war, fehlt jede Spur. Der etwa 185 Zentimeter große Mann sprach Hochdeutsch mit Hamburger Dialekt.

dpa

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare