Einbruchsopfer lag über Nacht gefesselt in eigenem Haus

Bad Harzburg - Nachdem ein Einbecher sie überwältigt und gefesselt hatte, lag eine Frau aus Bad Harzburg rund zehn Stunden lang hilflos in ihrem Haus. Erst am Dienstagmorgen wurde die 52-Jährige von einer Nachbarin befreit.

Nach Angaben der Polizei in Goslar war die 52-Jährige am Montagabend beim Öffnen der Haustür von einem Unbekannten mit einer Schusswaffe bedroht und in die Doppelhaushälfte gedrängt worden. Dort fesselte der maskierte Täter sein Opfer, durchsuchte das Gebäude und entwendete mehrere Gegenstände. Anschließend verschwand er.

Erst am Morgen konnte die 52-Jährige eine Nachbarin durch Rufen und Klopfen auf sich aufmerksam machen und sich befreien lassen. Die 52-Jährige blieb äußerlich unverletzt. Vom Täter, der mit Sturmhaube und Kapuze maskiert war, fehlt jede Spur. Der etwa 185 Zentimeter große Mann sprach Hochdeutsch mit Hamburger Dialekt.

dpa

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Kommentare