Pferd bei Verkehrsunfall im Kreis Hildesheim getötet

Eimsen - Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist im Kreis Hildesheim ein Reitpferd ums Leben gekommen. Der 50 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt.

Wie die Polizei in Alfeld am Montag mitteilte, war das Tier am späten Sonntagabend in der Nähe der Ortschaft Eimsen auf eine Kreisstraße gelaufen und mit dem Fahrzeug kollidiert. Es war zuvor unter bisher unbekannten Umständen zusammen mit einem zweiten Pferd von einer Weide an Straße entkommen. Das zweite Pferd überrannte das Auto einer 48-Jährigen, die an der Unfallstelle hielt. Das Tier wurde dabei schwer verletzt. Die Frau kam mit dem Schrecken davon.
dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Weihnachtsmarkt in Asendorf

Weihnachtsmarkt in Asendorf

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Findelkind Luisa aus Stade kommt bald in eine liebevolle Pflegefamilie

Findelkind Luisa aus Stade kommt bald in eine liebevolle Pflegefamilie

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

Hagelschauer überrascht Autofahrer auf A29 - 21-Jähriger stirbt

Hagelschauer überrascht Autofahrer auf A29 - 21-Jähriger stirbt

Kommentare