Frau verursacht fast einen Unfall

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Eimbeckhausen - Weil eine Hundehalterin und ihr Tier über die Landebahn des Flugplatzes Eimbeckhausen (Kreis Hameln-Pyrmont) liefen, haben sie beinahe einen Flugunfall verursacht.

Eine zweisitzige Sportmaschine habe die Landung abbrechen und durchstarten müssen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 66-jährige Pilot habe die Situation als äußerst gefährlich und dramatisch geschildert, berichtete ein Sprecher. 

Nachdem es dem Mann im zweiten Versuch gelungen war, auf der gut 400 Meter langen Graspiste zu landen, folgte er der Hundebesitzerin bis zum Ortsrand von Eimbeckhausen und forderte von ihr die Herausgabe der Personalien. Die Frau verweigerte dies jedoch und setzte samt Hund ihren Weg fort. 

Nach dem Vorfall, der sich bereits Ende September ereignete, aber erst jetzt angezeigt wurde, ermittelt die Polizei nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Erlebnisurlaub am Ochsenkopf

Erlebnisurlaub am Ochsenkopf

Smart-TVs bieten neben viel Komfort auch Datenschutzrisiken

Smart-TVs bieten neben viel Komfort auch Datenschutzrisiken

Großrazzia gegen irakische Rockerbande in NRW

Großrazzia gegen irakische Rockerbande in NRW

Niederländisches Königspaar besucht Potsdam

Niederländisches Königspaar besucht Potsdam

Meistgelesene Artikel

Starkregen in Niedersachsen: Klinik Helmstedt räumt Intensivstation

Starkregen in Niedersachsen: Klinik Helmstedt räumt Intensivstation

Feuer an einer Moschee in Lohne

Feuer an einer Moschee in Lohne

Kleinflugzeug stürzt nach Unwetter in die Nordsee - weitere Wrackteile gefunden

Kleinflugzeug stürzt nach Unwetter in die Nordsee - weitere Wrackteile gefunden

Zwei Jungen (4) und (7) sterben im Gartenteich - Polizei ermittelt

Zwei Jungen (4) und (7) sterben im Gartenteich - Polizei ermittelt

Kommentare