Heideblütenfest in Amelinghausen startet

+
Heideblütenfest in Amelinghausen startet

Amelinghausen - In Amelinghausen beginnt am Samstag in der Lüneburger Heide die Zeit der Blütenfeste. Die größte Veranstaltung dieser Art in der Region dauert bis zum 21. August.

Höhepunkt des 67. Heideblütenfestes wird dann wieder die Wahl der Heidekönigin samt Festumzug sein. Dabei wird die amtierende Königin Victoria Glaser (23) am Sonntag ihrer Nachfolgerin Krone und Purpurmantel übergeben. Die in Amelinghausen gekürte Regentin repräsentiert die Region ein Jahr lang in ganz Deutschland. Junge Männer können sich der Wahl zum Heidebock stellen. Während des Festes werden bis zu 15 000 Besucher erwartet. Die Feiern beginnen am Samstag mit einem Feuerwerk samt Wasserspielen am Lopausee unter dem Motto "Der See brennt".

Auch Schneverdingen, Wittorf und Meißendorf feiern Heideblütenfeste. In Schneverdingen (Heidekreis) geht es am 25. August los, drei Tage später wird dort die neue Königin gekrönt. Wittorf (Landkreis Lüneburg) und Meißendorf (Landkreis Celle) feiern in diesem Jahr vom 26. bis zum 28. August, auch dort werden Königinnen erkoren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Kommentare