In Hildesheim

Kioskbetreiber verkaufen Marihuana

Hildesheim - Weil sie in ihrem Kiosk im großen Stil Marihuana verkauft haben, hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim zwei Eheleute angeklagt. Zeugen war aufgefallen, dass die 55-Jährige und ihr 47-jähriger Ehemann aus Gifhorn die selbstangebauten Drogen in ihrem Laden anboten.

Bei einer Hausdurchsuchung im Februar hätten Beamte eine Indoor-Plantage mit 30 Cannabispflanzen entdeckt, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Ermittlungen zufolge ernteten und verkauften die beiden im Zeitraum von Januar 2013 bis Dezember 2014 insgesamt 3,5 Kilogramm Marihuana. Die Beschuldigten gaben die Vorwürfe bei der polizeilichen Vernehmung zu. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare