Gemeinde-Mitarbeiter soll Geld veruntreut haben

Edewecht - Ein Mitarbeiter der Gemeinde Edewecht soll eine fünfstellige Summe veruntreut haben. Der 31-Jährige habe die Vorwürfe gestanden, teilte die Polizei im Kreis Ammerland am Mittwoch mit.

Der Mann soll mehrmals Geld vom Konto der Gemeindeverwaltung auf sein privates Konto überwiesen haben. Die Unregelmäßigkeiten waren vergangene Woche bei einer Routineüberprüfung aufgefallen. Die Gemeinde informierte daraufhin Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Ermittler durchsuchten am Wochenende die Wohnung und das Büro des Verdächtigen. Dabei fanden sie umfangreiches Beweismaterial.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten ab Mittwoch

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten ab Mittwoch

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten ab Mittwoch
Corona-Regeln im Supermarkt: Was mit 2G und 3G bei Aldi, Lidl und Edeka gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was mit 2G und 3G bei Aldi, Lidl und Edeka gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was mit 2G und 3G bei Aldi, Lidl und Edeka gilt
Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt
Lockdown sofort: Welche Corona-Maßnahmen bei explodierender Inzidenz kommen

Lockdown sofort: Welche Corona-Maßnahmen bei explodierender Inzidenz kommen

Lockdown sofort: Welche Corona-Maßnahmen bei explodierender Inzidenz kommen

Kommentare