Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung

Missstände in Pflegeheim: Justiz durchsucht Einrichtung

Norderney/Aurich - Missstände in einem Pflegeheim auf der Nordseeinsel Norderney haben erneut die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen.

Die Behörde in Aurich ließ das Haus am Mittwoch durchsuchen und beschlagnahmte Beweismittel. Das bestätigte eine Sprecherin am Donnerstag. Zuvor hatte der NDR darüber berichtet. Bei der Razzia sei es um mögliche Unregelmäßigkeiten bei den Taschengeldkonten der Bewohner gegangen. Die Unterlagen müssten ausgewertet werden, um die Vorwürfe sowie die Höhe von möglicherweise nicht ausgezahlten Geldern zu prüfen.

Die Staatsanwaltschaft Aurich ermittelt bereits wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen die Heimleitung. Ihr werden pflegerische Versäumnisse vorgeworfen, nachdem Angehörige von Heimbewohnern Mängel öffentlich gemacht hatten. Dem Landkreis Aurich waren bereits 2011 Berichte über Missstände bekannt. Auch dort werden die Vorwürfe geprüft.

Derzeit bemüht sich die Inselgemeinde um eine Lösung für den Weiterbetrieb des insolventen Heims. Die Kommune war bis 2002 selbst Träger der Einrichtung und plant einen Rückkauf.

dpa

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Chor „Kaleidoskop“ gibt zwei Konzerte

Chor „Kaleidoskop“ gibt zwei Konzerte

Meistgelesene Artikel

Im Oberharz wird das Benzin knapp

Im Oberharz wird das Benzin knapp

Bestellte Polizei-Bodycams vermutlich ab Sommer verfügbar

Bestellte Polizei-Bodycams vermutlich ab Sommer verfügbar

An den Feiertagen ist an Nordsee und im Harz viel Trubel

An den Feiertagen ist an Nordsee und im Harz viel Trubel

Aus Versehen: Polizist schießt nahe eines Weihnachtsmarkts

Aus Versehen: Polizist schießt nahe eines Weihnachtsmarkts

Kommentare